Was heißt URL – wir klären auf

In diesem Artikel beantworten wir die Frage: Was heißt URL. Gerade für Personen, die keine Experten in der Online-Welt sind kann es anfangs schwierig sein Begriffe des Internets richtig zu interpretieren oder zuzuordnen. Einer davon ist sicherlich URL, der von Experten oft genutzt wird, im deutschen Sprachgebrauch aber eher selten benutzt wird.

Was heißt URL

URL kommt aus dem englischen und ist die Abkürzung für „Uniform Resource Locator“. Auf deutsche bedeutet das soviel wie „einheitlicher Ressourcenzeiger“. Im Grund nichts anderes als eine eindeutige Adresse zu einem Inhalt. Im Sprachgebrauch würden wie dafür ganz einfach „Webadresse“ sagen. Während Sie diesen Artikel lesen, sehen Sie die Webadresse dieser Seite oben in Ihrem Browser – genau das ist im Grunde der URL von dieser Seite. Über diesen URL (Webadresse) ist es dem Browser möglich den richtigen Server nach dem gewünschten Inhalt zu fragen und diesen dann vom Server bereitgestellt zu bekommen.

Dass der Begriff URL nicht wirklich im normalen deutschen Sprachgebrauch verwendet wird – ausgenommen von Fachkräften oder Technikern der Branche – können Sie eigentlich auch sehr einfach selbst nachprüfen. Fragen Sie einfach Ihren Nachbarn: „Was heißt URL“ – die Chancen stehen gut, dass er es nicht weiß. Er wird aber sehr wohl wissen, was eine Internetadresse bzw. Webadresse ist.

Sollten Sie an einer tiefgreifenderen Information zum URL interessiert sein, dann finden sie selbstverständlich in der Wikipedia einen umfassenden Artikel dazu. Die Internetadresse dieses Artikels – also seine URL – ist: https://de.wikipedia.org/wiki/Uniform_Resource_Locator#Relative_URLs

Heißt dass, eine URL ist soetwas wie ein Name zu einem Inhalt?

Eine URL ist auch immer eindeutig – es kann immer nur einen einzigen Inhalt für eine einzelne URL geben – wobei sich der Inhalt natürlich im Laufe der Zeit verändern kann – es gibt im übrigen auch bösartige Software die auf infizierten Systemen eine URL kidnappen und den Besucher in Wirklichkeit auf eine andere URL weiterleiten. Aus diesem Grund wurde vor langer Zeit bereits das SSL Protokoll eingeführt (das sind Adressen, die mit https:// statt http:// beginnen) – das sind gesicherte Verbindungen und der Browser zeigt Ihnen meist ein grünes Feld mit Namen links von der Adresszeile an, wenn eine solche Adresse erfolgreich validiert werden konnte bzw. warnt Sie, falls es Probleme gibt.

Die meisten sicherheitsrelevanten Webseiten benutzen heute diese Verschlüsselung, deren URL immer mit https:// beginnt:

  • Online-Banking
  • Bezahlseiten (bspw. Paypal)
  • Große Communities (wie Facebook, Twitter oder Google)
  • und alle anderen Portale, die sicherstellen wollen, dass man Sie nicht in die Irre führt

Tatsächlich ist sogar der Speicherort einer Datei auf Ihrem Computer eine URL. Wenn sie also unter „C:\Meine Bilder\Urlaub2016\Bild001.jpg“ ein tolles Urlaubsbild gespeichert haben, dann ist dieser Dateipfad7Dateiname auch ein URL. In der Computerwelt ist der URL damit immer ein Bezeichner, der das auffinden von Daten möglich macht, da der Mensch sich eher nicht dazu eignet sich extrem lange Folgen von Zahlen zu merken ist der URL ein allgegenwärtiger Helfer.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Share This